Archiv der Kategorie: Sportabzeichen

Sportbetrieb nach Pfingsten

Ab Montag, den 07. Juni 2021, dürfen wir wieder einen Sportbetrieb anbieten, zumindest außerhalb der Sporthalle.

Das heißt:
Kindersport, Frauen- und Herrensport sowie Mountainbiking und Lauftreff dürfen wieder zu den gewohnten Zeiten auf dem Sportplatz stattfinden. Neu ist der Fitness-Mix, immer donnerstags von 18:30 – 19:30 Uhr.
Der Seniorensport trifft sich aktuell am neuen Sportplatz in Unterhaugstett.

Für nächste Woche gilt dabei, dass jeder Teilnehmer einen negativen Corona-Test vorzeigen muss, der nicht älter als 24h ist. Die Kinder können die Testergebnisse der Schulen verwenden, die in diesem Fall 60h gültig sind. Natürlich sind auch vollständig geimpfte oder nachweislich genesene Personen zugelassen.

Falls ihr Fragen habt: kontaktiert uns unter sportrat@sg-monakam.de oder meldet Euch bei den Trainer*innen (Kontakte jeweils auf den Spartenseiten).

Selbstverständlich ist weiterhin auf Abstand und Hygiene zu achten. Auch die Anwesenheits- bzw. Nachverfolgungslisten sind Pflicht.
Sofern die Inzidenzzahlen sinken und sich unter 35 stabilisieren, kann die Testpflicht laut Landesverordnung schon bald entfallen.

Wir hoffen, dass wir damit wieder ein Stück Normalität erreichen und der Corona-Speck aktiv abgebaut werden kann.

Viel Spaß also beim Trainieren.

Sportliche Grüße von Eurer SGM

Ein kleiner Rückblick

Liebe Freunde und Mitglieder der SGM,

ein besonderes Jahr neigt sich dem Ende zu. Die Corona-Pandemie hat nicht nur unseren Alltag, sondern auch das Vereinsangebot massiv beeinträchtigt.

Zum Jahresauftakt konnten wir noch eine tolle Skifreizeit in Wald am Arlberg mit anschließender Après-Ski-Party in der Schirmbar an der Monakamer Sporthütte genießen. Die Feier war ein voller Erfolg und wird uns sicher lange in Erinnerung bleiben. Coronabedingt mussten wir nachfolgende Veranstaltungen wie die Radtour am Vatertag, die Familienwanderung, das Binokelturnier und auch die Skiausfahrt im Januar 2021 schweren Herzens absagen. Durch die sich ständig ändernde Pandemielage und sich daraus ergebene Vorschriften konnten wir auch die Kurse nicht in gewohntem Umfang anbieten oder mussten sie zeitweise ganz ausfallen lassen. In dieser schwierigen Zeit wurden aber auch viele kreative Ideen umgesetzt, so gab es z.B. Online-Kurse und auch die „dritte Halbzeit“ beim Männersport fand einige Male per Videokonferenz statt 😊.

Einen kleinen Lichtblick gab es im Frühjahr und im Sommer. Hier konnte für einige Zeit etwas Normalität in den Vereinsalltag einkehren. So durften wir z.B. zweimal Wanderer und einheimische Gäste im Rahmen der Jausenstation am Dorfzentrum bewirten. Auch konnten, trotz einiger Einschränkungen, auch dieses Jahr wieder zahlreiche Sportlerinnen und Sportler das Deutsche sowie das Österreichische Sportabzeichen ablegen.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle helfenden Hände und Unterstützer, die uns durch das vergangene, schwierige Jahr begleitet haben. Besonderer Dank gilt den engagierten Übungsleitern/-innen, die trotz der widrigen Umstände ihr Bestes gegeben haben, um die Kurse den Hygienevorschriften entsprechend stattfinden zu lassen.

Wir wünschen Euch allen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das neue Jahr. Bleibt gesund und lasst die letzten Tage des Jahres ruhig ausklingen. Die Pandemie wird uns sicher auch in 2021 noch lange begleiten, daher brauchen wir auch nächstes Jahr einen langen Atem, engagierte Helfer, Unterstützer und gute Freunde, um unsere Vorhaben umzusetzen.  

Absage Verleihung Sportabzeichen

Liebe Sportlerinnen und Sportler,

leider muss unsere gemeinsame Verleihung der Sportabzeichen in der Sporthalle im Dorfzentrum Monakam am Donnerstag, den 05.11.2020 um 19:15 Uhr, ersatzlos gestrichen werden. Nach einem Gespräch mit dem Bürgermeister der Stadt Bad Liebenzell war klar, dass alle Sporthallen ab Montag (02.11.2020) geschlossen sind. Aufgrund des neuerlichen Teil-Lockdowns ist es derzeit nicht möglich, einen Veranstaltungsort zu finden. Deshalb wurde in Abstimmung mit Gabi Nonnenmacher (TS Bad Liebenzell), Thomas Gommel (PSG Calw), Oliver Binder und Michael Pagel (SG Monakam) entschieden, dass in diesem Jahr keine gemeinsame Verleihung der Sportabzeichen durchgeführt wird. Die Sportabzeichen werden durch die Vereine eigenständig verliehen oder zugestellt.

Ich hoffe, dass alle Teilnehmer*innen am Deutschen und Österreichischen Sportabzeichen mit dieser Entscheidung leben können. Wir brauchen unsere Gesundheit, damit wir auch im kommenden Jahr wieder an den Disziplinen zu den Sportabzeichen antreten können.  Die Terminplanung für das Jahr 2021 wird im April auf den Internetseiten der Vereine veröffentlicht.

Im Auftrag,

Rainer Schalck

Sportabzeichen 2020

Auch dieses Jahr könnt ihr wieder euer Sportabzeichen erringen. Was ihr dafür tun müsst, steht –> hier.

Teilnehmer-Information zur Wiederaufnahme des Sportbetriebes zum Deutschen Sportabzeichen in Bad Liebenzell ab dem 10. Juni 2020

A. ALLGEMEINES

Sehr geehrte Teilnehmer*innen, nach einigen Wochen Corona-bedingter Pause kann nun das Training und die Abnahme zum Sportabzeichen wieder losgehen. Jedoch haben wir einige Auflagen vom Land Baden-Württemberg, die wir berücksichtigen müssen, damit sich das Virus nicht wieder stärker ausbreitet. Wenn wir jetzt wieder starten, tun wir das immer noch mit der Gefahr, dass sich Menschen in dem Sportbetrieb anstecken können. Damit das Risiko möglichst gering ist, haben wir ein Konzept erarbeitet, mit dem wir das sicherstellen wollen. Neben dem Raumkonzept gibt es auch entsprechende Abstands- und Hygieneregeln sowie Rahmenbedingungen für das Training. Für uns alle ist es nun wichtig, dass sich alle Teilnehmerinnen auch an diese Regeln halten, weshalb wir Euch mit diesem Informationsschreiben über die Regeln informieren wollen.

RAUMKONZEPT für die Schulsportanlage am Brühl (SpAnl)

Die SpAnl verfügt über eine Sprintgerade mit abgetrenntem Multifunktionsfeld. Auf jedem Tartanteil darf nur eine Gruppe von 5 Personen inkl. Trainerin je 1.000 m2 trainieren. Die SpAnl wird in 2 bis 3 Stationen eingeteilt, je nach Aufwand und verfügbaren Trainer*innen.

Deshalb bieten wir – zunächst bis zu den Sommerferien – folgende Trainingstage an:
Mittwoch und Donnerstag von 18:00 bis 20:00 Uhr, Sondertermine – gemäß Terminplan!

  • 18:00 Uhr Zugang, danach Desinfektion, Eintrag in TN-Liste
  • 18:10 – 18:30 Uhr, Aufwärmen in Gruppen, Einweisung in Station/en
  • 18:30 – 19:50 Uhr, Training/Abnahme der Leistungen, 1-2maliger Stationswechsel
  • 19:50 – 20:00 Uhr, Austrag in TN-Liste, Auslass

Einschränkungen
Bis zu den Sommerferien können auf der SpAnl folgende Disziplinen nicht durchgeführt werden:

  • Hochsprung / Werfen Schleuder-Ball und Steinstoßen / Ausdauer-/Geländelauf.

B. HYGIENEKONZEPT

Damit sich alle Teilnehmerinnen an die Regeln halten, ist es wichtig, dass Ihr euch diese vorab zu Hause durchlest. Sollten sich im konkreten Trainingsbetrieb Teilnehmerinnen nicht an die Regeln halten, sind die Trainerinnen angehalten, die Teilnehmerinnen daran zu erinnern. Bei wiederholten Verstößen gegen die Regeln müssen die Teilnehmer*innen vom Sportbetrieb ausgeschlossen werden.


Folgende Regeln wurden für den Sportbetrieb fixiert:

  1. Regelmäßige Desinfektion der Hände:
    • Beim Zutritt auf die SpAnl
    • Nach dem Toilettengang
    • Ggf. in der Pause
  2. Regelmäßige Desinfektion (vor/nach jedem Stationswechsel)
    • Sportgeräte (Bälle, Stoßkugeln, Hochsprunglatte, Rechen + Harke beim Weitsprung)
    • Ablageflächen (Tische etc.)
  3. Toiletten
    • Toiletten in der Brühlsporthalle. Sie werden regelmäßig gereinigt und desinfiziert.
    • Die Teilnehmerinnen sind verpflichtet, die Toiletten vor und nach der Benutzung zu desinfizieren.
    • Es ist von allen Teilnehmerninnen sicherzustellen, dass sich während der Toilettenbenutzung nur eine Person im Toilettenraum aufhält.
  4. Umkleiden
    • Die Teilnehmerinnen sind aufgefordert, bereits in Sportkleidung zur SpAnl zu kommen.
  5. Laufwege
    • Da die SpAnl nur über ein Tor zu betreten ist wird das Betreten und Verlassen durch Pfeile bzw. Schilder gekennzeichnet. Der geforderte Abstand von 1,5 m zwischen den Teilnehmerninnen ist einzuhalten.
    • Wartebereiche sind an den einzelnen Stationen eingerichtet; somit ist ein geregelter Ablauf zu den Stationen gewährleistet
    • Die SpAnl wird durch eine/n Trainerin geöffnet und nach Einlass der Teilnehmerinnen wieder geschlossen. Sollte die SpAnl noch geschlossen sein, so haben die Wartenden auf die Abstands-regeln zu achten.
  6. Stationswechsel
    • Die Trainerinnen stimmen selbständig untereinander den Wechsel auf eine andere Station ab, damit der geforderte Mindestabstand von 30 m eingehalten werden kann.
    • Die Zeit des Stationswechsels sollte ggf. zum Desinfizieren der Geräte genutzt werden.
  7. Abstand halten
    • Der jeweilige Mindestabstand von derzeit 1,5 m ist von allen Teilnehmernrinnen immer einzuhalten, sowohl beim Betreten als auch Verlassen der SpAnl.
    • In den Pausen ist der Abstand einzuhalten.
  8. Eigenes Equipment der Teilnehmerinnen
    • Trinkflaschen sind von den Teilnehmerninnen selbst mitzubringen.
    • Das Mitbringen von eigenen Latex- oder Gartenhandschuhen wird empfohlen für die Wurfdisziplinen.
    • Eigenes Trainiergerät (hier: Springseile) können mitgebracht werden.

C. TRAININGSKONZEPT

  1. Größe
    • Die SpAnl verfügt über eine Sprintgerade mit abgetrenntem Multifunktionsfeld. Auf jedem Tartanteil darf nur eine Gruppe von 5 Personen inkl. Trainer*in je 1.000 m2 trainieren.
    • Training und Abnahme dürfen ausschließlich individuell oder in Gruppen bis zu 5 Teilnehmern *innen (incl. Trainerin) erfolgen.
  2. Trainingsinhalte
    • Training und Abnahme für das Sportabzeichen richtet sich nach dem Prüfungswegweiser 2020 des Deutschen Olympischen Sportbundes und dem Schutzkonzept des Leichtathletik-Verbandes Baden-Württemberg.
    • Ein Training von Sport- und Spielsituationen, in denen ein direkter körperlicher Kontakt erforderlich oder möglich ist, ist untersagt.
  3. Personenkreis
    • Es dürfen ausschließlich die Trainerinnen sowie die Teilnehmer*innen, die aktiv das Sportabzeichen ablegen, anwesend sein – keine Eltern, keine Zuschauer!!!

  4. Teilnahme
  5. Da an einem Trainingstag nur insgesamt 8 Teilnehmerinnen auf die SpAnl können, gilt bis auf Widerruf, folgendes Verfahren:
    Die Teilnehmerinnen melden sich am Tag vor der Teilnahme telefonisch oder mit E-Mail unter

    • Angabe von Namen und Erreichbarkeit
    • Teilnahme am Mittwoch oder Donnerstag sowie
    • der geplanten Sportdisziplinen
    bei Rainer Schalck , unter
    • Telefon-Nummer: 0 70 51 – 38 29 (AB ist geschaltet – bitte ca. 5 Sekunden warten)
    • E-Mail-Adresse: r.schalck@online.de

    Die Teilnehmer erhalten noch am gleichen Tag eine Antwort, ob sie am vorgesehenen Tag teilnehmen können. Nur diejenigen Teilnehmerinnen, die eine Zusage erhalten, dürfen an dem vorgesehenen Tag die SpAnl betreten.

  6. Anwesenheitsliste
    • An jedem festgelegten Trainingstag ist eine Teilnehmerliste (Angaben: Datum, Ort, sowie Trainerin, TN-Name, Verein, Unterschrift, Uhrzeiten für Kommen und Gehen) durch die für den Ablauf eingeteilte Person zu führen, damit bei einer möglichen Infektion eines/r Teilnehmer*in oder Trainerin die Infektionskette zurückverfolgt werden kann.
    • Die ausgefüllten Listen werden der verantwortlichen Person gem. Corona-VO Sportstätten § 1 Abs. 2 von Baden-Württemberg vom 08.05.2020 unverzüglich übergeben bzw. zugesandt.
  7. Gesundheitsprüfung
    • Nur gesunde und symptomfreie Teilnehmerinnen nehmen am Training teil. Andernfalls ist eine Teilnahme nicht möglich.
    • Durch ihre Unterschrift in der Teilnehmerliste bestätigen die Teilnehmerinnen, dass sie keine Corona-Symptome habe.
  8. Fahrgemeinschaften
    • Fahrgemeinschaften sollten vorerst ausgesetzt werden, um auch hier das Risiko einer Infektion zu minimieren.
  9. Erste-Hilfe
    • Ein Erste-Hilfe-Set ist an der SpAnl bei der Meldestelle vorhanden.
    • Bei gesundheitlichen Notfällen ist Erst-Hilfe zu leisten und bei Bedarf die Nr. 112 zu wählen.

    Solltet Ihr Fragen haben, wendet Euch bitte an Rainer Schalck. Die Anschrift mit Telefon-Nummer und Mail-Adresse findet Ihr zusätzlich in der Kopfzeile dieser Teilnehmer-Information.
    Auf diesem Wege sagen wir Euch allen schon jetzt Danke dafür, dass Ihr diese nicht alltägliche Situation so annehmt. Wir wollen hoffen, dass sich die Situation in den nächsten Wochen weiter entspannt, damit unsere Sportabzeichen-Teilnehmer*innen gesundheitlich geschützt bleiben, Ihr aber auch das lang ersehnte gute Gefühl beim und nach dem Sporttreiben wieder spürt.
    Mit der Teilnahme an dem Training/Abnahme seid Ihr einverstanden, dass die in der Sportabzeichen-Gemeinschaft zusammengefassten Vereine Eure Daten im Falle einer Corona-Infektion in der Gruppe an das Gesundheitsamt weitergeben darf.

    Bad Liebenzell, den 28. Mai 2020
    Im Auftrag: Rainer Schalck

Sportabzeichen Ehrungsabend

Insgesamt 89 Teilnehmer haben dieses Jahr das deutsche Sportabzeichen abgelegt. Dazu kommen noch 21 Athleten, die auch das österreichische Sportabzeichen erfolgreich erkämpften. Als Neuerung in diesem Jahr konnte 26 Teilnehmern das DLV Walking-Abzeichen verliehen werden.

Im Vergleich zu vielen anderen Sportvereinen stehen die PSG Calw, die TS 1893 Bad Liebenzell und die SG Monakam damit hervorragend da. Und nicht nur die Masse, auch die Klasse stimmt: Wir können nahezu alle Sportarten anbieten, selbst Exoten wie das Steinstoßen, das aus dem Rasen- und Kraftsportbereich stammt.

Die vielen geehrten Sportler bekamen ihre Urkunden und Medaillen überreicht. Die Familienabzeichen wurden auch, anders als in den Jahren zuvor, direkt übergeben – inklusive eines großen Schokoladenpokals.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Beteiligten, insbesondere den unermüdlichen und engagierten Prüfern bedanken, ohne die all das nicht möglich wäre.

Mit Hoppel und Bürste …

…haben unsere jüngsten Turner das Mini-Sportabzeichen absolviert. Hoppel, der Hase und Bürste, der Igel sind auf dem Weg zu Frau Eules Geburtstag am anderen Ende des Waldes und müssen dabei mit viel Geschick allerlei Abenteuer überstehen. Hüpfen, Ziehen, Rollen, Springen, Werfen und einige andere Disziplinen haben unsere jungen Turner im Alter von 3 bis 6 Jahren dabei absolviert und bekamen am Ende hochverdient das Mini-Sportabzeichen verliehen. Rainer Schalck hat sich diese Initiative der niedersächsischen Turner zum Vorbild genommen und in Eigeninitiative sowie mit Unterstützung von Katja Röhl dafür gesorgt, dass die SG Monakam der erste Verein in Baden-Württemberg ist, der den Kindern das Absolvieren des Mini-Sportabzeichens ermöglicht. 16 junge Turner wurden dabei von unserem Trainer-Team Jasmin und Julian Gottschalk betreut und konnten sich am 22.10. bei der Ehrung über ein Abzeichen und eine Urkunde freuen. Bei der großen Resonanz ist eine Wiederholung im kommenden Jahr sicher!

Die Mini-Sportabzeichen-Träger mit den Trainern Jasmin und Julian

Text: Arne Mömesheim, Foto: Kirsten Badstöber

Übergabe der Sportabzeichen: 25.10.2019

Sportabzeichen-Gemeinschaft

Einladung zur gemeinsamen Übergabe der Sportabzeichen 2019

Die Turnerschaft 1893 Bad Liebenzell e.V., die Sportgemeinschaft 1977 Monakam e.V., die Postsportgemeinschaft Calw  und das Prüferteam der Vereine, laden alle Teilnehmer/-innen am Sportabzeichen-Wettbewerb 2019 zur Übergabe der Deutschen Sportabzeichen, der Österreichischen Sport- und Turnabzeichen und der DLV Walkingabzeichen ein.

Wann:                  Freitag, 25. Oktober 2019

Beginn:                18:00 Uhr

Wo:                      Parksaal im Bürgerzentrum, Rathaus in Bad Liebenzell

Die Familien der Kinder und Jugendlichen sind zur Verleihung herzlich eingeladen.

Mit sportlichen Grüßen,
Gabi Nonnenmacher                              Rainer Schalck
TS 1893 Bad Liebenzell e.V.                SG 1977 Monakam e.V.